Sie sind hier: Startseite Veranstaltungen Get in touch with...

Get in touch with...

Berufspraxis | Exkursionen | Kleine Gruppen | Gute Kontakte & Gespräche

Die Abteilung für Musikwissenschaft / Sound Studies möchte ihren Studierenden mit einer Reihe von berufspraxisorientierten Exkursionen Einblicke in potentielle Tätigkeitsfelder bieten.

In überschaubaren Gruppen von jeweils etwa 15—20 Teilnehmenden haben Sie die besondere Chance, ausgewählte Musik- und Medienbetriebe kennenzulernen, Kontakte zu knüpfen und MitarbeiterInnen und Verantwortlichen in angenehmer Atmosphäre Fragen zu stellen und mit ihnen zu diskutieren.

 

Termine im Wintersemester 2016/17


  • Kooperation der Abteilung für Musikwissenschaft/Sound Studies mit dem Beethoven Orchester Bonn
    Mit dem kommenden Wintersemester beginnt die Kooperation der Abteilung für Musikwissenschaft/Sound Studies der Universität Bonn mit dem Beethoven Orchester: Studierende der Musikwissenschaft werden ab Oktober 2016 Einführungen zu Konzerten des Beethoven Orchesters Bonn geben.

     

    Nähere Informationen unter Beethoven Orchester Bonn.

Termine im Sommersemester 2016


Vergangene Termine

  • 14.6.16, Besuch des rock'n'pop-Museums Gronau
    2004 öffnete nahe der niederländischen Grenze in Gronau, dem Geburtsort von Udo Lindenberg, das rock’n’popmuseum, das europaweit einzigartige Haus der Rock- und Popgeschichte seine Tore.

     In diesem Museum wird die Kulturgeschichte aus rund 100 Jahren Rock- und Popgeschichte der Popularmusik im 20. Jahrhundert erzählt, unterstützt durch modernste Medientechnologie. Neben der Besichtigung war aber für die Studenten des Sound-Design-Seminars am 14. Juni vor allem eine ausgiebige Studio-Session im ehemaligen CAN-Tonstudio angesagt:

    IMG_2200.jpg

    Das aus einer Vielzahl von Produktionen bekannte Inner-Space-Studio wurde 2007 unter großer Medien-Resonanz originalgetreu im ehemaligen Kinosaal in Weilerswist ab- und in Gronau wieder aufgebaut und steht seitdem für Konzerte und Aufnahmen zur Verfügung. Aktiv zu nutzende Exponate wie das „custom-made" 56-Kanal Mischpult, eine Hammondorgel mit Leslie und unzählige Instrumente aus aller Welt vermittelten auch diesmal Inspirationen für eigene Improvisationen und ließen nicht zuletzt den einstigen Krautrock-NewWave-Experimental-Geist wieder aufleben.
    IMG_2203.jpg

 

  • 7.4.16, Besuch der Musikmesse Frankfurt
    Am 7. April 2016 fand ein Tages-Besuch bei der größten internationalen Fachmesse für Musikinstrumente und Noten, Musikproduktion und –vermarktung, der Musikmesse Frankfurt statt. In diversen Messehallen wurde dort die Möglichkeit geboten, neue Produkte zu testen, bekannten Künstlern bei Workshops und Produktvorführungen zuzuhören oder unterschiedlichste Konzerte, Events und Awards auf dem Messegelände zu besuchen. Zuvor besuchte die Musikwissenschafts-Gruppe gemeinsam einige ausgewählte Aussteller und erhielt dabei einen Insider-Blick in das aktuelle Music-Business mit all seinen unterschiedlichen Aspekten.

     

    Vergangene Semester


    Sommersemester 2015

    Wintersemester 2014/15

    • 20.6.15, WDR Köln-Bocklemünd
      Am Samstag, den 20. Juni 2015, wurde die große TV-Produktionsstädte des WDR in Köln-Bocklemünd besucht: Im Vordergrund stand dabei die Begehung der weitläufigen „Lindenstraße“-Kulissen, die mit einem ausführlichen Vortrag und diversen Vor-Ort-Informationen den Studenten näher gebracht wurden. Daneben fand aber auch eine Besichtigung anderer Produktionsstudios statt, die mit einem intensiven Einblick in diverse zugehörige Werkstattbereiche verbunden war.
    • 16.4.15, Frankfurter Musikmesse
      Beim Besuch der Musikmesse Frankfurt 2015 wurden einige ausgewählte Fachstände besichtigt. Anschließend gab es die Möglichkeit, unabhängig und individuell das Messeangebot zu erkunden. Die Studenten erhielten hier Zutritt an einem der Fachbesuchertage, um zumindest relativ ungestört sich auf dieser international führenden Fachmesse für Musikinstrumente und Noten, Musikproduktion und -vermarktung umzusehen und Einblicke in das weltweit agierende Musikaliengeschäft zu erhalten.
    •  8.1.2015, WDR-Lokalstudio Bonn und PHOENIX
      Gleich zu Beginn des Jahres 2015 besichtigte am 8. Januar eine Gruppe des Medien-Moduls der Musikwissenschaft zwei in Bonn gelegene Rundfunkstudios: Zu Beginn stand eine Führung durch das Lokalstudio des WDR auf dem Programm, die in einer ausgiebigen Präsentation des großen Sendestudios mündete. Anschließend empfing der Redaktionsleiter Alfred Schier die Seminarteilnehmer zu einer ausgiebigen Informationsrunde in den Räumen des ARD-Informationskanals PHÖNIX, wo über die Arbeit des Spartensenders generell, aber auch über die speziellen journalistischen Hintergründe gesprochen und engagiert diskutiert wurde.

       

 

Artikelaktionen